Tel Aviv – Ein Stück Berlin in Israel

Story: Tel Aviv ist DER Anlaufpunkt in Israel und das liegt nicht nur am großen Flughafen. Tel Aviv ist wohl das weltoffene Tor Israels, ähnlich wie Berlin für uns. Es ist anders als der Rest des Landes, offener, dem was wir gewohnt sind ähnlicher. Wir waren im Winter hier und konnten somit die Strände gar…

Haifa – Zwischen Genie und Wahnsinn

Story: Haifa hat angeblich schöne Strände. Viel mehr ersichtlich sind die grünen Hänge der Hügel und der beeindruckende Garten der Bahai mit seinen Terrassen. Auf der anderen Seite findet ihr einen Industriehafen und ein Atomkraftwerk. Das Stadtbild liegt irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn. Die Gegend um die deutsche Kolonie und dem Camel sind die Viertel…

Akko, Akkon, Acre – oder wie das heißt

Story: Warum die Stadt so viele Namen hat, beibt mir ein Rätsel. Für mich heißt sie Akko. Die Neustadt ist jüdisch geprägt. Die Altstadt, die der Anziehungsmagnet ist, wird von Arabern geprägt und gilt als eine orientalischesten Städte. Im Normalfall sind die teils begehbare Festungsmauer und die Strandpromenade die Highlights. Aufgrund des schlechten Wetters konnten…

Jericho – ALTstadt

Story: Die Altstadt Jerichos in Palästina gilt als älteste, durchweg besiedelte Stadt. Hierüber streiten sich allerdings einige Historiker. Unabhängig vom Ergebnis bleibt es eine schöne Anekdote. Jericho gilt ebenso als niedrigste Stadt der Welt... Do's: die Altstadt kann man mit der Seilbahn besuchen; die 15 € kann man sich auch sparen und hoch wandern!die Öffnungszeiten…

Totes Meer – Nach salzig kommt sauer

Story: Das Tote Meer liegt unter dem Meeresspiegel und ist der tiefste Punkt der Erde. Die Salzablagerungen und Mineralien im Wasser führen zu einem schönem, farbigem Naturschauspiel. Und ja man schwebt im Wasser, sodass man bequem eine Zeitung lesen kann. Das Tote Meer ist allerdings vom Austrocknen bedroht, so kommt das Wasser im südlichen Teil…

Negev – Krater

Story: Der größte Erosionskrater, was auch immer das ist, ist der Maktesh Ramon. An diesem liegt direkt das kleine Örtchen Mitzpe Ramon, was sich als Homebase für jegliche Aktivitäten eignet. Der Krater sieht beeindruckend aus, vor allen Dingen bei Sonnenuntergang. Die einzelnen unterschiedlichen Strukturen und Farben, nimmt von oben gar nicht richtig war, weshalb eine…

Negev – Wein statt Wasser

Story: Die Wüste Negev nimmt ca. 60 % der Fläche von Israel ein. Dementsprechend gering ist hier die Bevölkerungsdichte und das alltägliche Treiben. Neben landwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Oliven wird hier auch Wein angebaut und produziert. Dies natürlich unter großen Anstrengungen und ohne Export. Dafür sind die Bestände zu gering. Im Negev gibt es die sog.…