Karer See – Was für ein Zwischenstopp!

Story: Auf dem Weg zur Proseccostraße sind wir eine halbe Stunde Umweg gefahren zum Karer See und es hat sich gelohnt. Emma hatte bei den Bergetappen ganz schön zu kämpfen, aber die Aussicht und die Farbe des Sees hat alle Strapazen wieder weggemacht. Auch, wenn man in Bozen oder am Kalterer See Urlaub macht, lohnt sich der Ausflug, auch wenn der Karer See viele Touristen anzieht.

Eine Antwort auf „Karer See – Was für ein Zwischenstopp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.