Phnom Penh

Nach 6-stündiger Busfahrt von Ho-Chi-Minh-City sind wir gestern in der Hauptstadt Kambodschas angekommen. Die Fahrt sollte nicht mehr als 12 $ kosten. Dabei überquert man den Grenzübergang Moc Bai-Bavet. Hierfür besteht auch die Möglichkeit ein elektronisches Visa für Kambodscha zu beantragen. Sonit erspart man sich eventuel höhere Visagebühren. Phnom Penh ist nicht mit den vorigen…

Jakarta

Gestern sind wir erst zum späten Abend angekommen und haben nichts mehr gemacht außer den ersten kleinen Schock verarbeitet. Vom wohl entwickelten Malaysia gibt es große Unterschiede zur Hauptstadt Indonesiens. Das Einzige, was wir gestern gesehen haben, waren bettelnde Kinder, die am Taxi geklopft haben und auf den Straßen schlafende Obdachlose. Heute sind wir dann…

Malaysia – Dschungelzug nach Taman Negara

Heute frueh um 6 ging es zunaechst mit einer 20-minuetigen Taxifahrt (25 RM) von Kota Bharu zum Bahnhof nach Wakaf Bharu. Dort haben wir dann den Dschungelzug um 7.15 Uhr (25 RM) genommen. Auf einer 6,5 stuendigen Fahrt sind wir dabei quer durch den Regenwald gefahren. Wir haetten auch leichter nach Taman Negara kommen koennen…

Kota Bharu

Kota Bharu sollte als Zwischenstopp zu den Perhenthian Islands dienen. Leider sind diese Inseln aufgrund der Monsune geschlossen. Somit uebernachten wir hier und fahren einen Tag eher zu Taman Negara und den Cameron Highlands. Wahrscheilich bleiben wir dafuer eine Nacht laenger in Melakka. Kota Bharu ist mehr muslimischer als der Rest, den wir bisher in…

Penang

Nach einer kurzen Nacht ging es nach Pulau Penang, Georgetown. Die Insel liegt nordwestlich vom Festland Malaysias und zählt neben Singapur, Hongkong und Macau zu einer der faszinierendsten Inseln Asiens (lt. Lonely Planet Reiseführer). Am ersten Tag sind wir mit einer Seilbahn zu den Penang Hills (30 Ringit) und danach zum größten Tempel Malaysias (Kek-Lok-Si…

Singapur – Marina Bay & Little India

Nach einer kurzen Nacht sind wir heute ca. 30 km durch Singapur gelaufen. Fuer den einen von uns ist es schlicht eine Metropole, die auch eher ein europaeisches Gefuehl vermittelt und fuer den anderen ist es die Erfuellung eines Traums, die schoenste Stadt der Welt. Zuerst sind wir zu den Wolkenkratzerschluchten gelaufen. New York ist…

Frohes neues Jahr!!!

Am 31.12. sind wir gemeinsam mit etwa 30 Leuten aus den verschiedensten Ländern zum Taipei 101 gegangen, um uns dort das Feuerwerk anzusehen. Zuvor kauften wir "Bratwurst" und Hefeweizen. Nach dem Feuerwerk gingen wir in einen Club und feierten das neue Jahr. Happy new year! Frohes neues Jahr! 新年快樂! Hier sieht man das Feuerwerk vom…

Yehliu Geopark

Am Freitag (16.11.12) sind wir in den Yehliu Geopark, was soviel wie "Wilde Weiden" bedeutet, gefahren. Yehliu liegt an Taiwans Nordküste, westlich von Keelung und etwa 1,5 Stunden von Taipei entfernt. Dort konnten wir von der Natur (Erosionen und andere Naturgewalten) geschaffenen Felsformationen und Meeresskulpturen bestaunen. Auf einer steinernen Brücke gelangten wir über ein von…

Taipeh City – Goodbye Deutschland returns

In den letzten Tagen waren wir auf dem Elephant Mountain von dem man eine gute Aussicht auf den Taipei 101 hat. Außerdem sind wir auf den Taipei 101 hochgefahren. Alles hat ein Ende, leider auch der Besuch. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Kiki, Johannes, Flo, Katharina und unseren eingedeutschten Taiwanesen, Matze. Nun kann…

Taroko National Park

Letzten Donnerstag sind wir in den Taroko Nationalpark gefahren. Dort haben wir Flo, Kiki, Johannes, Katharina und unseren Lieblingstaiwanesen Matze wieder getroffen. Der Nationalpark liegt im Osten Taiwans, ca. 2 h Zugfahrt von Taipei entfernt. Bekannt ist der Nationalpark für die 20 km lange Schlucht mit teils 1000 m hohen Felswänden. Zusammenfassend kann man sagen,…