Vansee – Emma’s zu Hause

Tipps:

  • An der Promenande in Tatvan entlangradeln und zum Kaffee bei Vera einkehren
  • Das Katzenhaus in Van besuchen
  • Täglich wechselnde kurdische Küche im Firavin Yöresel Et Yemekleri ; hier werden einige Besonderheiten zubereitet wie in einem Brotmantel gebackener Reis gewürzt mit Zimt und Nelken
  • Das 5 Sterne Hotel Elite World in Van kostet halb so viel wie das günstigste Hotel in München

Story: Der Vansee ist der größte See der Türkei. Der Salzwassersee ist fast so groß wie Schleswig-Holstein. Unser Van am Vansee 😀 Alleine für das Wortspiel muss man hierher reisen, auch wenn Van auf Türkisch anders ausgesprochen wird.

Unser erster Stopp war Tatvan. Wir hatten eine kleine, gemütliche Stadt am Wasser erwartet. Jedoch ist Tatvan eher hektisch und chaotisch. Idyllisch ist es aber an der Promenade direkt am See. Tatvan ist wohl der beste Ausgangspunkt, um auf den Berg Nemrut Dagi (nicht zu verwechseln mit derAusgrabungsstätte Nemrut Dagi!) zu wandern. Da wir uns die Grippe eingefangen haben, mussten wir den Arzt besuchen. Da haben wir einen super netten Arzt kennenglernt, der uns dabei geholfen hat die Emma zu reparieren. Ein Türschloss war kaputt und der Ölfilter verstopft. Der Nachmittag in der Werkstatt war so witzig und herzlich, dass wir noch oft dran denken werden.

Die bekannteste Sehenswürdigkeit am Vansee ist die Akdamar Insel mit der armenischen Kirche. Zum Glück hatten wir strahlendblauen Himmel und konnten von Gevas aus mit der Fähre auf die Insel fahren.

Da wir unsere Grippe noch nicht auskuriert haben, hatten wir beschlossen, dass wir erst in den Iran fahren, wenn wir gesund sind. Also haben wir uns etwas Luxus in der Stadt Van gegönnt. Van ist noch viel größer als Tatvan, deshalb hatten wir nicht viel erwartet. Auch wenn Van landschaftlich nicht super schön ist, haben wir uns hier sehr wohlgefühlt. Van ist sehr westlich und lebenswert. Einkaufsstraßen, abwechslungsreiche Restaurants und Cafes findet ihr hier überall. Van ist vor allen Dingen für seine Katzen bekannt. Die Vankatze ist komplett weiß, hat ein gelbes und ein blaues Auge und liebt es angeblich im Wasser zu schwimmen. Richtig cool, dass es hier ein Katzenhaus gibt, wo man diese besonderen Katzen füttern kann. Welch‘ ein Spaß! Sarah war im 7. Himmel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.