Karlovy Vary & Marianske Lazne – Luxus in Tschechien

Story: Karlovy Vary (Karlsbad) und Marianske Lazne (Marienbad) sind das Monaco Tschechiens. Hier reiht sich Luxushotel an Luxushotel, Spabereich an Spabereich. Das erklärt auch wieso man hier auf so viele russische Touristen mit gehobenen Altersniveau trifft.

Karlsbad ist etwas schöner, da es in einem Tal liegt. Marienbad empfanden wir jedoch als angenehmer, da es hier bedeutend ruhiger war. Beide Städte sind von schöner Architektur geprägt, jedoch nicht die Nummer 1 für Budgetreisende. Nach ein paar Tagen in Emma kann man sich auch mal ein bisschen Luxus gönnen.

Witzig zu beobachten sind die Touristenscharen mit ihren Tassen und darin abgefüllten Thermalwasser. Nahezu jeder hat eine solche Tasse in der Hand und schlürft gemütlich das warme Wasser für mehr Schönheit.

Do’s:

  • das Royal Spa in Marienbad besuchen
  • auf dem Weg von Karlsbad nach Marienbad einen Abstecher zum Schloss Loket machen

Don’ts:

  • sich vom Spießertum überrumpeln lassen
  • sich alt fühlen, auch wenn alle um einen herum nicht mehr die Jüngsten sind

Ankunft von: Von Pilsen nach Karlsbad braucht man 2 h. Weitere 15 min entfernt ist das Schloss Loket. Weitere 45 min Fahrtzeit muss man nach Marienbad einplanen.

Advertisements

Pilsen

Story: Gestern hatten wir ein kleines Intermezzo mit der Herkunftsstadt des Bieres Pilsener Urquell. Pilsen lag auf dem Weg nach Karlsbad, somit hatten wir uns entschlossen die Nacht hier zu verbringen. Es ist ähnlich wie in Ceske Budjovice, klar gibt es ein paar schöne Sehenswürdigkeiten, aber es lohnt sich ein Besuch nur, wenn man das Bier geniesst.

Do’s:

  • die Pilsener Urquell oder eine der zahlreichen Mikrobrauereien besichtigen 

Don’ts:

  • die Stadt besichtigen, wenn man keine Vorliebe für Alkohol hat 

Coeliac/Glutenfree:
Slunecnice bietet eine Vielzahl von glutenfreien und auch veganen Speisen an. Das Restaurant besitzt auch eine kleine Terrasse. Besonders lecker ist der Lachs! 

Ankunft von: Die Entfernung Ceske Budjovice nach Pilsen legt man in gut 2h zurück.

Ceske Budjevocie & Hluboka nad Vltavou – Tagesausflüge von Cesky Krumlov

Story: Ceske Budjovice ist die Heimatstadt des Bieres Budweiser. Trotz des ansehnlichen Stadtzentrums verirren sich meist nur Bierfans hier her.

Das Hluboka Schloss erinnert an ein altes britisches Anwesen mit wunderschönem Schlossgarten.


Do’s:

  •  die Aussicht vom schwarzen Turm in Ceske Budjovice geniessen
  • das Hluboka Schloss besichtigen 

Don’ts:

  • ein Stopp in Ceske Budjovice einplanen ohne Bier zu trinken oder die Brauerei zu besichtigen 

Coeliac/Glutenfree:

Plantage“ ist eines der selten aufzufindenden glutenfreien Restaurants. Das Plantage ist eher eine Take Away Bar mit einem fast täglixh wechselnden Menü, welches Suppen und viele Süßspeisen umfasst. Alles ist hier vegan und glutenfrei, zusätzlich wird auf raffinierten Zucker verzichtet. Perfekt wird das Konzept des Ladens durch Verwendung von Packungsmaterial, welches biologisch abbaubar ist.

Ankunft von: Ceske Budjovice ist nur eine halbe Stunde Autofahrt von. Cesky Krumlov entfährt. Weitere 10 Minuten entfernt ist Hluboka.

Cesky Krumlov – Mehr Schönheit geht nicht

Story: Wer kennt das nicht, auf Bildern sieht eine Stadt wunderschön aus, sodass man kaum noch ruhig sitzen kann und unbedingt los möchte. Angekommen stellt man schnell fest, dass es doch nur halb so schön ist und man fühlt Enttäuschung. In Cesky Krumlov ist das anders. Es ist kein Geheimtipp und wohl die bekannteste Touristendestination in Tschechien nach Prag. Alle Fotos auf google, instagram usw. sind nur halb so schön wie das Städtchen in Wirklichkeit ist!

Do’s:

  • bester Aussichtspunkt befindet sich am Ende des Schlosses, wo einst die Pferdeställe waren

Don’ts:

Coeliac/Glutenfree:

Leider haben wir fast gar kein glutenfreies Restaurant gefunden. Der Katakomby Grill hatte hingegen der Informationen im Internet keine Speisekarte, wo Gluten gekennzeichnet war. Auch war das Personal nicht besonders hilfreich. 

Das Restaurant im Hostel99 besitzt jedoch eine Speisekarte mit gekennzeichneten Allergenen, jedoch ist das Restaurant nahezu immer ausgebucht.

U dwau Maryi bietet viele vegetarische Speisen an. Davon sind auch einige glutenfrei, allerdings keine gluten- und laktosefrei. Das Personal weiß gut über Allergien bescheid und die Terrasse am Fluss ist traumhaft schön.

Ankunft von: Von Modrava bis nach Cesky Krumlov sind es 1,5h.

Übernachten:

Die Villa Garibaldi ist wohl die günstigste Unterkunft hier. Dementsprechend einfach sind die Zimmer gestaltet und man muss sich mit einer Etagendusche zufrieden geben. Der Besitzer ist aber ein sehr witziger Typ und manche Zimmer haben einen schönen Balkon.


Sumava Nationalpark – Der bayrische Wald Tschechiens

Story: Der Sumava Nationalpark grenzt an Deutschland an und stellt das tschechische Gegenstück zum bayrischen Wald dar. Der Nationalpark ist idyllisch, allerdings wenig spektakulär. Modrava dient als super Ausgangsbasis für eine Vielzahl von Wanderwegen. Die meisten Wege sind asphaltiert und haben eine geringe Steigung. Deshalb eignen sie sich wohl mehr zum Radfahren als Wandern.

Do’s:

  • Mountainbike mitnehmen

Don’ts:

  • den Wanderweg von Modrava entlang dem Fluss Vydra nutzen (läuft direkt entlang der Hauptstrasse)

Ankunft von: 

Von München aus braucht man gut 3,5 h, wobei man die letzte Stunde bereits nur durch den Nationalpark fährt.