Treasure Beach & Black River – Ruhemodus

Story: Nach der chaotischen Stadt Kingston war dringend Entspannung notwendig. Auf nach Treasure Beach! Hier ist es ruhig, entspannt, man kann die Seele baumeln lassen, man hat Zeit für sich. Und, nach langem gab es auch wieder Sonnenstrahlen. Inzwischen hat fast jeder die gleiche Reiseroute, somit trifft man täglich bereits bekannte Gesichter.

Do’s :

  • Krokodile im Black River anschauen
  • Zeit verbringen im Jakes oder Jacks Sprat (die haben auch einen Schlafsaal)

Don’ts:

  • Nicht zu spät von Kingston losreisen. Man fährt meist mit dem Bus erst nach Santa Cruz und dann mit einem Route Taxi zum Treasure Beach. Wer in Santa Cruz zu spät ankommt, wird sich ein teures Privattaxi nehmen müssen

Advertisements

Published by

3 Antworten auf „Treasure Beach & Black River – Ruhemodus

  1. Do’s: Auf dem Weg von Kingston nach Treasure Beach liegt das Alligator Hole, wo man mit einem Kanu durch die Wetlands fährt und Krokodile, Wasservögel und wenn man Glück hat, auch ein Manatee sehen kann. Wir hatten Glück! Treasure Beach- wenn ihr Robinsonfeeling sucht: am Fort Charles Beach werdet ihr fündig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s