Tirana – Ein Nachmittag in der Hauptstadt

Story: Die Hauptstadt Albaniens hatte für uns nicht allzu viel zu bieten. Es gibt kaum schöne Architektur, noch hat uns ein gewisses Flair beeindruckt. Beeindruckend ist nur die Anzahl neuer Mercedes-Benz und anderen luxuriösen Autos. Wo das Geld wohl herkommt?

Lavsha heißt auf albanisch Autowäsche und nach 3 Wochen staubigen Straßen dachten wir, das Emma dringend eine Dusche benötigt. Also kurzerhand an einer Tankstelle angehalten und nach ein paar Verständigungsproblemen putzten nun 2 Männer unser Auto. Nachdem ein paar Trucker ihnen zu jubelten, sie immer wieder sagten „no service“ und auch kein Geld haben wollten, wurde uns klar, dass es selbst LKW Fahrer waren. Wir wollten Ihnen natürlich ein bisschen Geld geben, was sie ablehnten. Am Ende hatten alle ein Lächeln im Gesicht.

Do’s:

  • sich in den Cafes, Bars und Frauen-Boutiquen tummeln 

Don’ts:

  • der Hauptstadt einen hohen Stellenwert geben und extra hier übernachten

Ankunft von: 
Die Fahrt von Dhermi dauerte 4 Stunden. Der erste Teil war spannend und führte über Gebirgspässe. 

   
    
   

Advertisements

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s