Dhaka – Kamrangirchar

Nach den guten Erfahrungen im Dhavari Slum in Mumbai stand noch ein Mal „Sightseeing etwas anders“ auf der Liste. Die Halbinsel Kamrangirchar liegt im Buringa Fluss. Durch Umleitung des Flusses und Aufschuettung von Land waechst nicht nur diese Flaeche im Zuge des anhaltenden Bevoelkerungswachstums. Kamrangirchar ist ein Industriegebiet, wo Plastik und Aluminium recyclet wird, Ballons und Alugussteile hergestellt werden. Mein Rickshawfahrer des Vertrauens hat seine Kontakt spielen lassen und so hatte ich Einblicke in verschiedene Fabriken und Manufakturen.

Abschliessend muss ich einfach festhalten, dass Bangladesch erschreckend schoen ist. Schoen, weil die Herzlichkeit, die ich hier erfahren durfte, nicht zu ueberbieten ist. Das wird auch nochmal daran deutlich, dass ich den ganzen Abend bei meinem Rickshawfahrerfreund zu Hause verbracht habe. Hinzu kommt noch, dass ich erstmals auf meiner Reise Fussball schauen konnte, was ich dem bengalischen Free-TV hoch anrechnen muss. Schade, dass ich nicht mehr am 14.4. zum bengalischen Neujahr hier bin.

20140412-232046.jpg
20140412-232054.jpg
20140412-232140.jpg
20140412-232150.jpg
20140412-232159.jpg
20140412-232209.jpg
20140412-232217.jpg
20140412-232243.jpg
20140412-232255.jpg
20140412-232325.jpg

</a

2 Antworten auf „Dhaka – Kamrangirchar

  1. Hi, bin eben auf Deinen blog gestoßen…Deine Infos über die schönen Ecken in Bangladesch können mir möglicherweise bei einem Reisefeature helfen. Vielen Dank dafür! Auch für die wunderschönen Bilder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.