Ruta de las flores – Bunte Blumen

Story: Die Ruta de las Flores gilt als „bekannteste“ Touristenattraktion in El Salvador“. Es sind eine Reihe von Dörfern mit viel Streetart und lokalem Handwerk, die alle an einer Hauptstraße mit bunten Blüten liegen. Die bekanntesten Dörfer sind Nahuizalco, Salcoatitan, Juayua, Apaneca und Ataco. Von hier aus hat man auch die Möglichkeit Touren zu Wasserfällen, Hotsprings und Kaffeeplantagen zu machen.

Do’s:

  • die Hostels recherchieren, denn wir sind gefühlt stundenlang umhergeirrt, um eine Budget-Unterkunft zu finden. Letztlich wurden wir mit der Backpackeroase Casa Mazeta (in Juayua) belohnt
  • unser Lieblingsdorf war Ataco
  • es gibt hier eine Menge guter Cafés bspw. La Estancia in Ataco
  • Tayua Restaurant in Ataco (hier werden vorwiegend die Produkte aus dem eigenen Garten verarbeitet)

Don’ts:

  • Anfang der Woche die Ruta de las flores besuchen. Da ist einfach nicht viel los! Beste Zeit soll das Wochenende mit den Märkten sein

Advertisements

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s