Koh Pha-Ngan

Um es in einem Tag von Koh Jum nach Koh Pha-Ngan zu schaffen, ging es zeitig raus. Zunächst einmal musste ich nach Krabi kommen. Man kann sich mit einem Longtailboot zu einer Fähre mitten auf dem Meer bringen lassen. Der Inhaber des Resorts hat mir eine Route vorgeschlagen, die die Locals nutzen. Erst mit dem Tuk Tuk zum Pier in Koh Jum (50 Baht), dann mit dem Longtailboot in Richtung Krabi (70 Baht) und letztlich mit einem dieser Pick-Ups direkt nach Krabi (50 Baht). Insgesamt hat das 2,5 h gedauert und nur ein Viertel des Preises zur Touristenfahre gekostet. Auf der Busfahrt hab ich eine Deutsche kennengelernt, die sich kurzer Hand entschlossen hat, mit auf die Inseln zu reisen.

Danach ging es mit dem Bus und der Fähre über Don Sak und Koh Samui nach Pha-Ngan. Kosten: 550 Baht. Dauer: 6 h. Danach sind wir in den Norden getrampt zur Bucht Ao Chalokum.

Heute früh haben wir den Bungalow gewechselt zu dem Strand Hat Son. Hier ist es ziemlich schön und die Sandy Bay Bungalows sind nur unwesentlich teurer aber bedeutend besser als unsere letzte Übernachtungsmöglichkeit.

Einen Roller ausgeliehen und ab ging es auf Erkundungstour. Wie die vielen Strände heißen weiß ich gar nicht mehr. Auf jeden Fall waren sie traumhaft. Auch Hat Rin, der bekannteste Strand für die Full Moon Partys, war nicht all zu voll.

20130318-193256.jpg

20130318-193328.jpg

20130318-193359.jpg

20130318-193341.jpg

20130318-193513.jpg

20130318-193458.jpg

20130318-193605.jpg

20130318-193919.jpg

Advertisements

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s