Ho-Chi-Minh-City

Gestern sind wir verspätet in HCMC angekommen und haben nur im Hotel eingecheckt.

Heute früh haben wir uns spontan entschlossen zu den Cu-Chi-Tunnel zu fahren. Dort sieht man wie im Vietnamkrieg gekämpft wurde. Der Vietkong hat ein eindrucksvolles, 250 km langes Tunnelsystem gebaut, um den Angriffen der Amerikaner standzuhalten. Wir konnten auch im Tunnel herumkriechen. Es war heiß, stickig und es ist definitiv nichts für Leute mit Platzangst. Die Busfahrt dort hin lässt sich in den Reisebüros buchen und kostet 6 USD. Die Fahrt dauert ca. 1,5 h und der Eintritt kostet 90.000 VND (4 €).

Danach ging es in das Stadtzentrum.
Dort haben wir uns zuerst das Kriegsrestemuseum angeschaut. Die Fotos von Toten und durch den Einsatz von Phosphorbomben behinderten Vietnamesen waren erschütternd. Danach ging es zum Wiedervereinigungspalast, Notre Dame Kathedrale, Geschichtsmuseum, Jadekaiser-Pagode und zum Opernhaus. Abends konnten wir endlich mal ein BVB Spiel Live sehen!

Ho-Chi-Minh-City, auch als Saigon bekannt, bildet das wirtschaftliche Zentrum Vietnams. Dadurch ist der Verkehr dichter und die Stadt wirkt westlicher.

Das 96 Guesthouse liegt im Backpackerviertel. Dementsprechend ist auch die Lautstärke. Aber das weiß man vorher! Die Zimmer sind nichts besonderes. Jedoch ziemlich sauber und empfehlenswert für den Preis.

20130224-194359.jpg

20130224-194644.jpg

20130224-194930.jpg

20130224-195231.jpg

20130224-195602.jpg

20130224-201332.jpg

20130225-000833.jpg

20130225-001008.jpg

20130225-001119.jpg

20130225-001255.jpg

20130225-001337.jpg

Advertisements

Published by

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s